2017 jungscharuebernachtung 01 20170422 1898662250

Jungscharübernachtung im Pfarrhof 2017

Von 1.- 2. April 2017 hielten wir auf Wunsch unserer Jungscharkinder eine zweite Übernachtung ab. Start war um 14.00 Uhr. Als alle Kinder eingetroffen waren, gab es zuerst einmal für alle einen bunten Begrüßungs-Cocktail. Danach wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt und es folgte ein Stationsbetrieb.

Bei der ersten Station in der Küche wurde die Ostergrußaktion gebastelt, die wir am Ostersonntag nach der Kirche an die Gemeinde verteilt haben. Bei den anderen Stationen durften sich die Kinder an der Neugestaltung des Jungscharraums beteiligen. Im Jungscharraum wurde von den Kindern (unter mithilfe unserer Betreuer) eine Wand neu gestrichen. Im Hof wurden bei schönem Wetter die neuen Überzüge für unsere Sitzpolster gefärbt und Paletten für eine Sitzgelegenheit gestrichen. – Dabei möchten wir uns Herzlich bei Baumeister Josef Mülleder für die Spende der neuen Paletten bedanken.

Um 17.00 Uhr gab es Abendessen: Bratwürstl mit Semmerl und ein selbstgemachtes Heidelbeerjoghurt als Nachspeise. Anschließend durften die Jungscharkinder 3 Stunden im Turnsaal toben, wo verschiedene Gruppenspiele vorbereitet worden sind.

Als alle wieder zum Pfarrhof zurückgekommen waren, gab es eine kleine Obstjause. Vor dem Bettgehen gab es noch unsere Traditionelle „Nachtaktion“. Dieses Mal wurde Draußen im Dunkeln eine Variation des Spieles „Räuber und Gendarmen“ mit Leuchtbändern gespielt. Die Kinder hatten viel Spaß dabei, aber waren im Anschluss daran auch schon sehr müde- deshalb ging es ab ins Bett. Geschlafen wurde in einem Matratzenlager im Pfarrhof.

Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, wurde gemeinsam aufgeräumt. Kurz nach neun Uhr machten wir uns dann auf den Weg in die Kirche, danach wurden die Kinder von den Eltern im Pfarrhof abgeholt. 

Zu den Fotos
Text: Cornelia Thumfart, Fotos: Jungschar